Βιβλίο
Festos
Agia Triada

Stella Kalogeraki
Ρέθυμνο
Mediterraneo Editions
2004
σ. 48
Σχήμα: 21χ12
Δέσιμο: Μαλακό εξώφυλλο
ISBN: 978-960-8227-39-2
Γλώσσα πρωτοτύπου: ελληνικά
Τίτλος πρωτοτύπου: Φαιστός: Αγία Τριάδα
Κυκλοφορεί - Εκκρεμής εγγραφή
Τιμή: 3.53€ Φ.Π.Α.: 6%
(Τελευταία Ενημέρωση Τιμής: 19-07-2010)
Περίληψη:

In der groten und fruchtbarsten Ebene Kretas, der Messara, liegt auf einem Hugel, von dem aus man das ganze Tal uberblickt, der Palast von Festos, nach Knossos der bedeutendste minoische Palast und eines der vier Prachtschlosser Kretas. Der Palast von Festos wurde bei Ausgrabungen freigelegt, die im Jahr 1900, gleich nach der Proklamation des "Kretischen Staats", von der italienischen archaologischen Schule begonnen wurden. Zu Beginn war der Archaologe Frederico Halbherr fur die Ausgrabungen verantwortlich, anschliessend Luigi Pernier, und nach dem Krieg ubernahm Doro Levi die Leitung der Arbeiten.
Drei Kilometer westlich von Festos liegt die minoische Villa von Agia Triada, die ihren Namen dem gleichnamigen, ostlich der archaologischen Statte gelegenen enezianischen Dorf verdankt. Die konigliche Villa oder der kleine Palast, der vermutlich der Sommersitz des Herrschers von Festos war, wurde im Jahr 1902 freigelegt, als die italienische archaologische Schule das Gebiet erforschte.